Ich möchte gerne ein mit dem Paket glossaries erzeugtes Symbolverzeichnis in weitere Abschnitte untergliedern. Daneben habe ich dann auch noch ein Glossar und ein Abkürzungsverzeichnis.

Ich hatte jetzt mal die Möglichkeit gefunden, mit der Paketoption section=section die Gliederungsebene der mit glossaries erzeugten Verzeichnisse eine Ebene nach unten zu setzen. Für das Symbolverzeichnis passt das super (ich erzeuge mit addchap erstmal eine Überschrift für das Symbolverzeichnis und die einzelnen Symbolverzeichnisse erscheinen dann als Abschnitte darunter).

ABER: die anderen Verzeichnisse (also Glossar und Abkürzungsverzeichnis) erscheinen dann auch auf der Gliederungsebene der Abschnitte. Diese beiden hätte ich aber gerne wieder auf der Ebene der Kapitel. Außerdem hätte ich die Überschriften der Verzeichnisse (Glossar und Abkürzungsverzeichnis) gerne im Inhaltsverzeichnis. Die Teile vom Symbolverzeichnis sollen aber nicht im Inhaltsverzeichnis erscheinen. Deshalb übergebe ich NICHT die Option toc an glossaries -- was dann aber zur Folge hat, dass die anderen Verzeichnisse ebenfalls nicht im Inhaltsverzeichnis erscheinen

Hier ein Beispiel:

\documentclass[toc=listof]{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[colorlinks]{hyperref}
\usepackage[nogroupskip, section, acronym]{glossaries}

\makenoidxglossaries

\newglossary*{cat1}{Kategorie 1}
\newglossary*{cat2}{Kategorie 2}


\newglossaryentry{sym:a}{name={$A$},
    description={Variable der Kategorie 1},
    type={cat1}}

\newglossaryentry{sym:b}{name={$B$},
    description={Noch eine Variable der Kategorie 1},
    type={cat1}}

\newglossaryentry{sym:c}{name={$C$},
    description={Variable der Kategorie 2},
    type={cat2}}

\newglossaryentry{sym:d}{name={$D$},
    description={Noch eine Variable der Kategorie 2},
    type={cat2}}

\newglossaryentry{word}{name={Fachbegriff}, description={Ein komplizierter
    Fachbegriff}}

\newacronym{bspw}{bspw}{beispielsweise}

\begin{document}
\title{Ein aufgeteiltes Symbolverzeichnis erstellen}
\pagenumbering{roman}
\maketitle

\tableofcontents

\newpage
\printnoidxglossary[title={Glossar}]

\newpage
\printnoidxglossary[title={Abkürzungsverzeichnis}, type=\acronymtype]

\addchap{Symbolverzeichnis}
\printnoidxglossary[type={cat1}]
\printnoidxglossary[type={cat2}]

\chapter{Einleitung}
\pagenumbering{arabic}
\gls{sym:a} und \gls{sym:b} sind Variablen aus Kategorie 1.

\gls{sym:c} und \gls{sym:d} sind Variablen aus Kategorie 2.

\gls{word} ist ein komplizierter Fachbegriff.

Eine Abkürzung: \gls{bspw}


\end{document}

Also im Inhaltsverzeichnis sollten die Folgenden Punkte stehen:

  • Glossar
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Symbolverzeichnis
  • Einleitung

Und sowohl Glossar als auch Abkürzungsverzeichnis sollen auf die Kapitelebene kommen.

gefragt 10 Mai, 08:25

AndreGismo's gravatar image

AndreGismo
3468
Akzeptiert-Rate: 100%

bearbeitet 10 Mai, 08:40


ahh, ich habe was gefunden: die Lösung lautet style=tree. Dann ist das ist das Verzeichnis schon mal in Unterpunkte unterteilt. Dann wirkt das Symbolverzeichnis nur noch etwas qequetscht. Dazu mache ich mal eine separate Frage.

Die Lösung bisher:

\documentclass[toc=listof]{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[colorlinks]{hyperref}
\usepackage[nogroupskip, acronym, toc, symbols]{glossaries}

\makenoidxglossaries

\renewcommand\glstreenamefmt[1]{{\large\textsf{\textbf{#1}}}}

\newglossaryentry{cat1}{
    name={Kategorie 1},
    description={\nopostdesc}
}

\newglossaryentry{cat2}{
    name={Kategorie 2},
    description={\nopostdesc}
}


\newglossaryentry{sym:a}{
    name={$A_\mathrm{BEV}$},
    description={Variable der Kategorie 1},
    type=symbols,
    parent=cat1
}

\newglossaryentry{sym:b}{
    name={$\mathcal{B}_\mathrm{HH}$},
    description={Noch eine Variable der Kategorie 1},
    type=symbols,
    parent=cat1
}

\newglossaryentry{sym:c}{
    name={$C$},
    description={Variable der Kategorie 2},
    type=symbols,
    parent=cat2
}

\newglossaryentry{sym:d}{
    name={$D$},
    description={Noch eine Variable der Kategorie 2},
    type=symbols,
    parent=cat2
}

\newglossaryentry{word}{name={Fachbegriff}, description={Ein komplizierter
    Fachbegriff}}

\newacronym{bspw}{bspw}{beispielsweise}

\begin{document}
\title{Ein aufgeteiltes Symbolverzeichnis erstellen}
\pagenumbering{roman}
\maketitle

\tableofcontents

\printnoidxglossary[title={Glossar}]

\printnoidxglossary[title={Abkürzungsverzeichnis}, type=\acronymtype]

\printnoidxglossary[type={Symbolverzeichnis}, type=symbols, style=tree]

\chapter{Einleitung}
\pagenumbering{arabic}
\gls{sym:a} und \gls{sym:b} sind Variablen aus Kategorie 1.

\gls{sym:c} und \gls{sym:d} sind Variablen aus Kategorie 2.

\gls{word} ist ein komplizierter Fachbegriff.

Eine Abkürzung: \gls{bspw}

\end{document}
Permanenter link

beantwortet 10 Mai, 19:50

AndreGismo's gravatar image

AndreGismo
3468
Akzeptiert-Rate: 100%

bearbeitet 10 Mai, 19:51

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×67
×44
×15
×8
×8

gestellte Frage: 10 Mai, 08:25

Frage wurde gesehen: 467 Mal

zuletzt geändert: 10 Mai, 19:51