TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Unter Verwendung der Schrittfolgen für einen Redoxprozess wurden die Reaktionsgleichungen innerhalb einer align*-Umgebung formuliert, um sie mit & an den Reaktionspfeilen auszurichten.

Der auf der rechten Seite mehr schlecht als recht (mit \qquad, \quad und \,) linksbündig angeordnete Text (Kommentar) zu den einzelnen Halbreaktionen und der Gesamtreaktion unter der Linie würde sich bei komplexen Reaktionen horizontal verschieben und die gesamte Anordnung durcheinander bringen.

Gibt es eine Umgebung, mir der man quasi so etwas wie ein Vorlage realisieren kann, die sowohl unter Beibehaltung der Ausrichtung der Reaktionsgleichungen an den Reaktionspfeilen auch die Linksbündigkeit von Texten gewährleistet?

\documentclass{article}
\usepackage{mathtools}  
\usepackage{mhchem}

\begin{document}
\begin{align*}
 \ce{\mathrm{\overset{III}{\mathsf{Fe}}}^{3+} + e- &-> \mathrm{\overset{II}{\mathsf{Fe}}}^{2+}}
\qquad\qquad\qquad\;(\textrm{Reduktion})\\
\ce{2\mathrm{\overset{-I}{\mathsf{I}}}^- &-> \overset{0}{\mathsf{I}}2 + 2e^-}\quad\quad\qquad\;\,(\textrm{Oxidation})
\shortintertext{\vspace{3pt}\centering \rule{8.5cm}{.5pt}}
\ce{2\mathrm{\overset{III}{\mathsf{Fe}}}^{3+} + 2\mathrm{\overset{-I}{\mathsf{I}}}^- &-> 2 \mathrm{\overset{II}{\mathsf{Fe}}}^{2+} + \overset{0}{\mathsf{I}}2}\qquad\quad\;\;
(\textrm{Redox})
\end{align*}
\end{document}

gefragt 03 Nov, 15:00

Delorian's gravatar image

Delorian
409216
Akzeptiert-Rate: 23%

bearbeitet 03 Nov, 15:44

Clemens's gravatar image

Clemens
20.7k163463


align* geht durchaus, du brauchst nur mehr Alignment-Punkte. Durch die & wechselt sich Rechts- mit Linksbündigkeit ab in einer align*-Umgebung…

Ich würde außerdem auf \mathsf und \mathrm und \overset verzichten, und stattdessen erstens ein Chemie-Paket verwenden und zweitens die Optionen richtig setzen:

\documentclass{article}
\usepackage{chemmacros}% this also loads mathtools
\chemsetup{
  modules = {redox} ,
  formula = mhchem , % this will load mhchem
  redox/pos = top ,
}
\mhchemoptions{font=sf}
\begin{document}

\begin{align*}
  \ce{\ox{3,Fe}^3+ + e- &-> \ox{2,Fe}^2+}     && \text{(Reduktion)} \\
  \ce{2\ox{-1,I}^-      &-> \ox{0,I}_2 + 2e-} && \text{(Oxidation)} \\
  \hline
  \ce{2\ox{3,Fe}^3+ + 2\ox{-1,I}^- &-> 2\ox{2,Fe}^2+ + \ox{0,I}_2} && \text{(Redox)}
\end{align*}

\end{document}
Permanenter link

beantwortet 03 Nov, 15:47

Clemens's gravatar image

Clemens
20.7k163463
Akzeptiert-Rate: 61%

Du könntest in jeder Zeile den manuellen Abstand durch zwei Et-Zeichen ersetzen.

\documentclass{article}
\usepackage{mathtools}  
\usepackage{mhchem}

\begin{document}
\begin{align*}
 \ce{\mathrm{\overset{III}{\mathsf{Fe}}}^{3+} + e- &-> \mathrm{\overset{II}{\mathsf{Fe}}}^{2+}} && (\textrm{Reduktion})\\
\ce{2\mathrm{\overset{-I}{\mathsf{I}}}^- &-> \overset{0}{\mathsf{I}}2 + 2e^-} && (\textrm{Oxidation})
\shortintertext{\vspace{3pt}\centering \rule{8.5cm}{.5pt}}
\ce{2\mathrm{\overset{III}{\mathsf{Fe}}}^{3+} + 2\mathrm{\overset{-I}{\mathsf{I}}}^- &-> 2 \mathrm{\overset{II}{\mathsf{Fe}}}^{2+} + \overset{0}{\mathsf{I}}2} && (\textrm{Redox})
\end{align*}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 03 Nov, 15:30

Bartman's gravatar image

Bartman
763
Akzeptiert-Rate: 25%

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×22
×17
×4

gestellte Frage: 03 Nov, 15:00

Frage wurde gesehen: 539 Mal

zuletzt geändert: 03 Nov, 15:47