Gelegentlich habe ich hier Code gesehen, in dem Befehle mit leerem optionalen Argument vorkommen, wie z.B.

Open in writeLaTeX
\draw[] (\x,0pt) node[left]{$\x$};

In dem Beispiel scheint es keinen Unterschied zu machen, ob ich das optionale Argument leer übergebe oder ganz weglasse.

Ist das immer so? Oder gibt es da doch Unterschiede? Und wie verhält sich das mit dem optionalen Argument beim Laden von Dokumentenklasse oder Paketen?

gefragt 22 Mai '14, 16:17

welle's gravatar image

welle
106172631
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 22 Mai '14, 16:35

Das erste sein, diese Frage zu beantworten!
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×52
×37

gestellte Frage: 22 Mai '14, 16:17

Frage wurde gesehen: 6,727 Mal

zuletzt geändert: 22 Mai '14, 17:00