Gute Tag, ich habe jetzt eine Matrix mit folgendem Code erstellt:

\begin{align*}
(A,I) = \begin{pmatrix}
a_{11}&a_{12} &\hdots & a_{1n}\\
a_{21}&a_{22} &\hdots & a_{2n}\\
\vdots & \vdots & \ddots & \vdots \\
a_{n1}&a_{n2} &\hdots &a_{nn}
\end{pmatrix}
\end{align*}

Was ist der code, wenn ich davon die inverse berechnen will. Also rechts an dieser Matrix mit einem | getrennt die Einheitsmatrix, ich hoffe ihr könnt mich so halbwegs verstehen. Vielen Dank für eure Hilfe.

gefragt 19 Apr, 09:39

DasTippGott's gravatar image

DasTippGott
1
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 19 Apr, 18:01

stefan's gravatar image

stefan ♦♦
17.9k122947

Willkommen auf TeXwelt.de! Sehr gut, dass Du schonmal Code postest. Du kannst auch einen Screenshot anhängen oder einen Link posten der zeigt, wie es aussehen soll (Wikipedia?). Du kannst die Frage jederzeit editieren und Infos einfügen.

(19 Apr, 18:03) stefan ♦♦

Im Prinzip ist eine matrix einfach nur ein array mit Klammern drum herum. Das kann man leicht nachbilden.

\documentclass{article}
\usepackage{amsmath}
\begin{document}
\begin{align*}
  (A,I) =
  \left(\hskip-\arraycolsep
  \begin{array}{cccc|cccc}
    a_{11} & a_{12} & \hdots & a_{1n} & 1      & 0      & \hdots & 0      \\
    a_{21} & a_{22} & \hdots & a_{2n} & 0      & 1      & \hdots & 0      \\
    \vdots & \vdots & \ddots & \vdots & \vdots & \vdots & \ddots & \vdots \\
    a_{n1} & a_{n2} & \hdots & a_{nn} & 0      & 0      & \hdots & 1      \\
  \end{array}
  \hskip-\arraycolsep\right)
\end{align*}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 23 Apr, 15:46

Henri's gravatar image

Henri
15.7k83743
Akzeptiert-Rate: 46%

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×57

gestellte Frage: 19 Apr, 09:39

Frage wurde gesehen: 598 Mal

zuletzt geändert: 23 Apr, 15:46