Ich schreibe ein Dokument auf türkisch und darin muss ich vielfache Schriftarte wie z.B. pag, TeX Gyre Termes, helvetica, u.Ä. abwechselnd verwenden. Mit dem fontspec Paket konnte ich das nicht schaffen. Deswegen habe ich den Weg mit dem \usepackage[T1]{fontenc} ausgewählt. Aber dann ist das Problem mit den türkischen Buchstaben aufgetreten. Weitere Details finden Sie im Code*

Ich konnte den Code nicht als Latex - Code hinzufügen. Sie können den Beitrag und den Code dementsprechend editieren.

\documentclass[a4paper,12pt]{book}
\usepackage[left=1.5cm]{geometry}
\usepackage{lipsum}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{tgtermes}
\usepackage[scaled]{helvet}
\usepackage[german,turkish]{babel}

\begin{document}

\section*{Beispiel \today}

{\selectlanguage{german}
\usefont{T1}{pag}{m}{n}
Here ist ein mit dem türkisher Satz der türkish-spezifische Buchstaben enthält. Es wird die  Schriftart \emph{tgtermes} eingesetzt} 
\newline
\par{\selectlanguage{turkish}
\usefont{T1}{qtm}{m}{n}
AĞRI dağından İstanbul'a.
}

(Zu deutsch (mit den ASCII-Buchstaben): Aus dem Berg Ararat nach Istanbul)

{\usefont{T1}{pag}{m}{n}
Am oben stehenden türkischen Satz fehlen die
türkish-spezifischen Buchstaben wie \u{G}, \.{I} und {\i}

Es sollte so lauten: A\u{G}RI da\u{g}{\i}ndan \.{I}stanbul'a.

Die Schriftart \emph{tgtermes} zwar unterstützt die Türkisch  sie zeigt aber sie einfach nicht.}

\par{\selectlanguage{german}
\usefont{T1}{qtm}{m}{n}
Ich muss vielfache Schriftarte wie z.B \emph{pag}, \emph{TeX Gyre Termes}, \emph{helvetica} u.Ä. abwechselnd verwenden. Mit dem \textbf{fontspec} konnte ich das nicht schaffen. Deswegen habe ich den Weg mit dem usepackage[T1]\{fontenc\} ausgewählt.
}

\end{document}

Wie kann ich beliebige Schriftarte verwenden und gleichzeitig die türkischen Buchstaben korrekt zeigen lassen?

gefragt 22 Aug, 18:24

anatolianer's gravatar image

anatolianer
815
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 22 Aug, 19:21

Ich sehe da eine fehlermeldung: "Missing character: There is no ğ ("11F) in font ec-qtmb!" Also vielleicht doch nicht alle gewünschten zeichen in qtm. tgtermes ist ja nicht das ganze tex gyre termes, sondern nur eine fontenc abhängige aufbereitung für pdflatex. Vielleicht braucht es dafür eine andere einstellung als T1. Aber damit kenne ich mich nicht aus. Ich verwende einfach lualatex. Damit geht das alles meistenst viel besser.

(23 Aug, 09:58) huibub

Auch hierfür empfehle ich wieder die Verwendung von LuaLaTeX. Damit geht das quasi out of the box:

% !TeX LuaLaTeX
\documentclass[a4paper,12pt]{book}
\usepackage[left=1.5cm]{geometry}
\usepackage{lipsum}% im beispiel nicht verwendet.
\usepackage{fontspec}
% Ich weiß leider nicht, was pag für ein font ist,
% daher kann ich den leider nicht per \setmainfont
% als Standardschrift setzen. Es bleibt deshalb bei
% der voreingestellten Schrift.
%\setmainfont{…}
\setsansfont{TeXGyreHeros}% die tex gyre variante von helvetica
\newfontfamily{\Termes}{TeXGyreTermes}
\usepackage[main=ngerman,turkish]{babel}

\begin{document}

\section*{Beispiel \today}

Hier ist ein mit dem türkisher Satz der türkish-spezifische Buchstaben enthält. Es wird die  Schriftart TeX Gyre Termes eingesetzt:
\par

\selectlanguage{turkish}
\Termes
AĞRI dağından İstanbul'a.

\selectlanguage{ngerman}
\normalfont
(Zu deutsch (mit den ASCII-Buchstaben): Aus dem Berg Ararat nach Istanbul)

\Termes
Am oben stehenden türkischen Satz fehlen keine
türkish-spezifischen Buchstaben wie \u{G}, \.{I} und {\i}

Es sollte so lauten: A\u{G}RI da\u{g}{\i}ndan \.{I}stanbul'a.

Wie man sieht, funktioniert das mit LuaLaTeX sehr gut.

\end{document}

Es sei auch noch einmal darauf hingewiesen, dass man nicht mehrere unterschiedliche Serifen-Schriften oder serifenlose Schriften miteinander mischen sollte. Wie am Beispiel von TeX Gyre Termes mit der Standard-Serifen-Schrift gezeigt, ist das aber mit fontspec bei Bedarf trotzdem möglich.

Statt der TeX Gyre Heros kann man natürlich auch eine echte Helvetica verwenden, wenn man die passenden Schrift-Dateien hat. Ich habe aber keine echte Helvetica, sondern nur diverse Ersatzfonts bzw. Varianten und habe mich deshalb für eine gut ausgebaute, TeX Live beiliegende Variante entschieden.

Permanenter link

beantwortet 23 Aug, 09:32

huibub's gravatar image

huibub
2815
Akzeptiert-Rate: 66%

bearbeitet 23 Aug, 09:35

Vielen Dank für die Antwort. Zwar hatte ich in einigen Tutorials und Websites die LuaLaTeX schon gehört aber ich hatte sie nie benutzt. Ich benutze seit einigen Wochen lediglich XeLaTex weil sie mit den türkischen Buchstaben bisher gut funktioniert hat.

(23 Aug, 11:47) anatolianer

LuaLaTeX funktioniert korrekt mit den abwechselnden Schriftarten. Ich habe z.B. diese Codes mit LuaLaTeX probiert und alles funktionierte:

{\usefont{T1}{pag}{m}{n}
Beispieltext für pag}

{\usefont{T1}{pbk}{m}{n}
  Beispieltext für pbk. pbk unterstüzt Türkisch nicht aber das ist okey.}

{\Termes
  Ağrı dağından İstanbul'a (Das funktioniert einwandfrei)}

%  Vor dem begindocument: \newfontfamily{\TermesH}{TeXGyreHero}
{\TermesH
  Ağrı dağından İstanbul'a  (Das funktioniert völlig problemlos)}
(23 Aug, 11:48) anatolianer

Ich habe das Font 'pag' und Ähnliche an dieser Seite gefunden (Third Sample Latex File)

(23 Aug, 11:48) anatolianer

@anatolianer Mit xelatex funktioniert es generell vergleichbar wie mit lualatex. Wie bereits erwähnt, hat xelatex aber teilweise probleme, wenn man die schrift über den namen der schrift, statt den dateinamen lädt. Wie dort ebenfalls erwähnt, verwende ich daher lieber lualatex.

(23 Aug, 12:17) huibub

@anatolianer Ich bin nicht sicher, dass die verwendung von \usefont{T1}… bei lualatex eine gute idee ist. Soweit ich encguide richtig verstehe, verwendet lualatex normalerweise die codierung TU und eben nicht T1. Du solltest zumindest kontrollieren, dass das nicht zu falschen zeichen führt. Ich würde eher sehen, ob die gewünschte schrift als ttf oder otf verfügbar ist und sie dann per fontspec laden. Außerdem halte ich \TermesH für keinen passenden befehlnamen. Mit termes hat heros ja nichts zu tun. Warum nicht \Heros oder \TGHeros?

(23 Aug, 12:22) huibub

@anatolianer Ich habe gerade einmal "\usefont{T1}{pbk}{m}{n} Maß" mit lualatex ausprobiert. Das ergibt "MaSS" statt "Maß". Also ist \usefont{T1}… wohl tatsächlich nicht gut für lualatex geeignet. Verwende also besser keine alten pdflatex schrift-einbindungen mit lualatex, sondern lade ttf oder otf schriften direkt. Vielleicht ist deine informationsquelle einfach auch noch auf einem uralten stand und kennt die tollen vorteile beim laden von allen möglichen schriften mit lualatex und xelatex noch nicht. Das problem hatte ich anfangs auch. Viele internetquellen sind leider total veraltet.

(23 Aug, 12:36) huibub

@huibub Gerade jetzt habe ich die letzten zwei Kommentare gesehen. Der Grund dass ich \usefont{T1} verwende ist nur weil ich irgendwo auf dem Internet jene Verwendung gesehen und auf mein Dokument aufgepasst habe. Ich bin im Bereich TeX noch ein Neulinge.

(26 Aug, 21:04) anatolianer
Ergebnis 5 von 7 show 2 more comments

Du übertreibst mit all deinen \usefont + \newline + \par-Befehlen.

Bei mir (aktuelles texlive) funktioniert Türkisch ohne Probleme:

\documentclass{article}
\usepackage[left=1.5cm]{geometry}
\usepackage{lipsum}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{tgtermes}
\usepackage[scaled]{helvet}
\usepackage[german,turkish]{babel}

\begin{document}

\section*{Beispiel \today}

\sffamily
\selectlanguage{german}
Here ist ein mit dem türkisher Satz der türkish-spezifische Buchstaben enthält. Es wird die  Schriftart \emph{tgtermes} eingesetzt


\selectlanguage{turkish}
AĞRI dağından İstanbul'a.


\rmfamily
\selectlanguage{german}
Here ist ein mit dem türkisher Satz der türkish-spezifische Buchstaben enthält. Es wird die  Schriftart \emph{tgtermes} eingesetzt


\selectlanguage{turkish}
AĞRI dağından İstanbul'a.

\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 24 Aug, 12:46

Ulrike%20Fischer's gravatar image

Ulrike Fischer
3.5k23
Akzeptiert-Rate: 51%

bearbeitet 20 Sep, 17:50

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
10.7k31733

Gerade heute abend habe ich die Antwort gesehen. Ich habe Ihren Code oben beim Tex Live 2020 (auf macOS 10.7.5) kompiliert und das resultierende PDF hat die alle betroffenen türkischen Buchstaben fehlend angezeigt :(

(26 Aug, 22:02) anatolianer
1

Nun, wenn du auf "Ausgabe erzeugen" klickst, kannst du sehen, dass er funktioniert. Hast du denn pdflatex für die Übersetzung verwendet? Für xelatex oder lualatex ist das hier nicht gedacht.

(31 Aug, 08:46) Ulrike Fischer
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×75
×5

gestellte Frage: 22 Aug, 18:24

Frage wurde gesehen: 595 Mal

zuletzt geändert: 31 Aug, 08:46