Füttert man pdflatex mit

\documentclass{article}
\pagestyle{empty}
\begin{document}
Gut: \(\grave{a}\) \ldots\ \(\grave{z}\) \(\grave{A}\) \ldots\ \(\grave{Z}\) \(\grave{\alpha}\) \ldots\ \(\grave{\omega}\) \(\grave{\Gamma}\) \ldots\ \(\grave{\Omega}\) \(\grave{\aleph}\)\\
Beschissen: \(\grave{lang}\)
\end{document}

so entsteht

Ausgabe

Wie man sieht, ist der Gravis über „lang“ zu kurz. Ich hätte gerne ein Macro \widegrave, das bei Kompilierung mit pdflatex über seinem Parameter

  • einen normalen Gravis liefert, wenn der Parameter einen einzelnen Buchstaben erzeugt, und

  • einen langen Gravis, wenn der Parameter mehrere Buchstaben erzeugt (also einen langen Rückstrich \ über einem Wort, der mit der Länge des Arguments wächst und höchstens so lang ist wie das Wort selbst).

Ideen?

gefragt 20 Jun, 00:26

user0's gravatar image

user0
77113
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 20 Jun, 00:26

Siehe ggf. auch ähnlichen Post, nur mit Akut statt Gravis als Akzent.

(20 Jun, 17:35) stefan ♦♦
Das erste sein, diese Frage zu beantworten!
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×66
×6

gestellte Frage: 20 Jun, 00:26

Frage wurde gesehen: 332 Mal

zuletzt geändert: 20 Jun, 22:55