3
1

Ich habe einen Zahlenstrahl von 14 cm Länge in 7 Abschnitte unterteilt. Nun möchte ich die Werte entsprechend eintragen ohne umrechnen zu müssen.

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{decorations.pathreplacing}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}[decoration=brace]
% Die Grundlinie:
\draw(0,0)--(14,0);
% Striche und Beschriftung in Abständen 0, 2, 4, 6, ...
\foreach \x/\xtext in {0/0,2/$1$,4/$2$,6/$3$,8/$4$,10/$5$,12/$6$,14/$7$}
 \draw(\x,5pt)--(\x,-5pt) node[below] {\xtext};
 \draw[]  (2.8,0) -- node[above=2.8ex] {$2.8$}  (2.8,0);  
 \foreach \x in {2.8} \draw (\x,0) -- (\x,12pt);
\end{tikzpicture}
\end{document}

gefragt 07 Nov '15, 12:52

agadew's gravatar image

agadew
71158
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 08 Nov '15, 01:25

esdd's gravatar image

esdd
15.9k164055


Definiere Dir doch einen Skalierungsfaktor und verwende den beim Zeichnen:

Open in Online-Editor
\documentclass[margin=10pt]{standalone}
\usepackage{tikz}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
  % Verwendung des Kommas als Dezimaltrenner
  \pgfkeys{/pgf/number format/.cd,fixed,precision=2,use comma}
  \newcommand\laenge{7}% Länge des Zahlenstrahls
  \newcommand\faktor{2}% Skalierungsfaktor
  \draw(0,0)--(\faktor*\laenge,0);% Grundlinie
  \foreach \x in {0,...,\laenge}% Einteilung
    \draw(\faktor*\x,5pt)--+(0,-10pt) node[below] {\pgfmathprintnumber{\x}};
  \foreach \x in {2.8}% Zahlen eintragen
    \draw (\faktor*\x,0) --+(0,12pt)node[above,font=\strut]{\pgfmathprintnumber{\x}};
  \foreach \x/\symb in {3.141/$\pi$}% Symbole eintragen
    \draw (\faktor*\x,0) --+(0,12pt)node[above,font=\strut]{\symb};
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 07 Nov '15, 13:32

esdd's gravatar image

esdd
15.9k164055
Akzeptiert-Rate: 63%

bearbeitet 08 Nov '15, 01:06

Das ist eine gute Idee, - wenn ich die Zahl jetzt allerdings durch ein Symbol ersetzen möchte?

(07 Nov '15, 18:52) agadew

@saputello Ich habe das jetzt in die Antwort übernommen und zusätzlich noch das font=\strut für die Nodes wieder eingefügt, damit \pi auf der gleichen Grundlinie wie die Zahlen steht. @agadew Genau genommen ist das nur eine Übertragung des Faktorvorschlags auf Dein Beispiel. Da in diesem aber nur "normale" Zahlen vorkamen, wollte ich auf die doppelte Eingabe verzichten. Genauso habe ich die Angabe der Dekoration und das Laden der entsprechenden Bibliothek weggelassen, da das in dem Beispiel gar nicht genutzt wird und damit für dieses überflüssig ist.

(08 Nov '15, 01:24) esdd
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×688
×4

gestellte Frage: 07 Nov '15, 12:52

Frage wurde gesehen: 5,081 Mal

zuletzt geändert: 08 Nov '15, 01:25