Ich habe ein Abkürzungsverzeichnis erstellt. Das Verzeichnis wird wie gewollt im Inhaltsverzeichnis, unnummeriert, angezeigt und mit römischer Seitenzahl beschriftet. Das Verzeichnis wird genau so dar gestellt wie ich es gerne hätte. Trotzdem wird mir noch die Fehlermeldung "Underfull \vbox (badness 10000)..:" angezeigt.

Ich denke, dass hat mit dem Zeilenumbruch zu tun. Da die Einheiten als Bruch dargestellt werden, nehmen sie viel Platz ein. Deshalb muss ich nach jeder Zeile einen doppelten Zeilenumbruch einfüge, den ich mit vier \ realisiere.

Ich weiß leider nicht genau was LaTeX-Intern genau dann passiert. Die Darstellung ist in Ordnung, nur leider wird trotzdem ein Fehler angezeigt. Weiß Jemand wie ich die ganze Geschichte schöner lösen könnte?

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass das Verzeichnis aus einer Tabelle mit 3 Spalten besteht. Die erste Spalte beinhaltet das Symbol, die Zweite die Eigenschaft, die dritte die Einheit. Also z. B. F ; Kraft ;Newton. Das Symbol soll zentriert dargestellt werden. Die mittlere Spalte soll eine feste Breite besitzen und sich nicht an der Länge des Textes orientieren. Die Einheit soll ebenfalls zentriert sein.

Öffne in Overleaf
\cleardoublepage
%\addcontentsline{toc}{chapter}{Abkürzungsverzeichnis}
\addchap{Abkürzungsverzeichnis} 
\begin{longtable}{c>{\raggedright\arraybackslash}p{10cm}c} 
   \toprule 
   \textbf{Symbol} & \textbf{Eigenschaften} & \textbf{Einheit}\}\\
   \midrule 
   A                  & Flächeninhalt                                            &\si{\square\milli\metre}\\\\ 
   ASME                 & American Society of Mechanical Engineers               &\\\\ 
   a                    & Nahtabmessung                                          &\si{\milli\metre}\\\\
   E                    & E-Modul
\end {longtable}

gefragt 31 Jul '15, 13:22

jarrao's gravatar image

jarrao
111511
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 02 Mai '17, 10:29

saputello's gravatar image

saputello
10.8k103963


Das kann man besser machen:

Open in Online-Editor
\documentclass{article} 
\usepackage{booktabs,longtable}
\usepackage{ragged2e}
\usepackage{siunitx}
\begin{document}
\bgroup%  Hält die nächste Anweisung lokal
\def\arraystretch{1.7}
\begin{longtable}{c>{\RaggedRight}p{10cm}c} 
    \toprule 
    \textbf{Symbol} & \textbf{Eigenschaften} & \textbf{Einheit}\}\\
    \midrule 
    A    & Flächeninhalt       &\si{\square\milli\metre}\\
    ASME & American Society of Mechanical Engineers               &\\
    a    & Nahtabmessung                                          &\si{\milli\metre}\\
    E    & E-Modul
\end {longtable}
\egroup
\end{document}

Wie auch immer, die Meldung "underfull vbox" ist kein Fehler, sondern nur ein Hinweis, der oft ohne Relevanz ist. So wie hier, wo du den Kopf nicht über die \endfirsthead, \endhead, usw. definierst.

Vergleiche:

Open in Online-Editor
\begin{longtable}{c>{\RaggedRight}p{10cm}c} \toprule 
    \textbf{Symbol} & \textbf{Eigenschaften} & \textbf{Einheit}\}\\\midrule 
\endhead
    A    & Flächeninhalt       &\si{\square\milli\metre}\\
[...]
Permanenter link

beantwortet 31 Jul '15, 13:53

Herbert's gravatar image

Herbert
5.1k34
Akzeptiert-Rate: 31%

bearbeitet 31 Jul '15, 14:10

Vielen Dank für die schnelle und klare Antwort! Du erstellst mit bgroup eine begrenzte Umgebung in der man dann bestimmte Parameter lokal einsetzen kann. Also ist dann arraystretch und reggedright nur in dieser Umgebung so definiert. Das gefällt mir deutlich besser als meine Lösung.

Solange der Hinweis vbox keine sichtbaren Auswirkungen auf meinen Text hat und auch nicht andersweitig zu Komplikationen führt, ist das in Ordnung :)

(31 Jul '15, 14:59) jarrao
2

@jarrao: \endfirsthead kann man übrigens auch verwenden, wenn man kein \endhead für die übrigen Seiten verwenden möchte. Meist (und auch im Beispiel, wenn man es nach \midrule einfügt) verschwindet die Meldung dann ohne negative Nebenwirkungen. Im Gegenteil: Man verhindert so gleichzeitig, dass die Tabelle zwischen Kopf und Körper umbrochen wird. Deshalb ist es eigentlich immer ratsam min. \endfirsthead zu verwenden, wenn eine longtable einen Tabellenkopf hat.

(31 Jul '15, 16:03) saputello
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×240
×38
×30
×3

gestellte Frage: 31 Jul '15, 13:22

Frage wurde gesehen: 7,018 Mal

zuletzt geändert: 12 Sep '15, 19:56